Jacquardschals

jacquardschalJacquardschals

Jacquardschals mit angesagtem Jacquard-Muster. Je nach Lichteinfall kommt das Muster - superelegant und Ton in Ton - mit dezentem Schimmer schön zur Geltung. An den Enden ist der Jacquard-Schal jeweils mit einer feinen Fransenkante versehen. Der Schal ist aus weichem und anschmiegsamem Material gefertigt und bietet ein richtig tolles Tragegefühl.


Auf Webmaschinen werden Kettfäden von der Hinterseite der Maschine nach vorne geführt. Dabei werden Schussfäden jeweils von einer Seite zur anderen zwischen den Kettfäden durchgeschossen, so dass die Kettfäden beim fertigen Gewebe durch den Schussfaden zusammengehalten werden. Um dieses Durchschießen zu ermöglichen, wird ein Teil der Kettfäden gehoben und der andere Teil abgesenkt. Dadurch entsteht eine Öffnung, durch die der Schussfaden gezogen werden kann. Diese Öffnung nennt man das Fach. Der Faden kann dabei auf verschiedene Art hindurchgeführt werden. Die älteste Form ist dabei der Schütze, der eine Garnspule trägt und durch das Fach als Ganzes geschleudert wird. Es gibt auch Webmaschinen, bei denen der Schussfaden mit einem feinen Luft- oder Wasserstrahl von einer Seite durchgeblasen, mit einem sogenannten Webschlitten (einem Projektil) durchgeschossen oder von zwei Greifern durch das Fach hindurchgereicht wird. Bei schmalen Bändern kann der Faden mit einer Nadel durchgefädelt und auf der anderen Seite verhäkelt werden.

Moderne Webmaschinen können auch mehrere Fächer besitzen, sodass gleichzeitig mehrere Schussfäden hindurchgeschossen werden können, um die Produktivität zu steigern. Damit sind auf solchen Webmaschinen bis zu 5000 m/min Schusseintrag möglich.

Das verwendete Verfahren hängt von der Breite der produzierten Gewebe ab. Möglich sind schmale Bandwebmaschinen bis Breitgewebe bis zehn Meter und mehr.

Durch das unterschiedliche Heben und Senken der Fäden entsteht die Bindung des Gewebes. Bei einfachen Geweben sind auf der Vorderseite Rahmen, so genannte Schäfte, wo jeweils ein Teil der Kettfäden durch Litzen auf und abbewegt werden. Diese Schäfte werden durch Exzenter oder Schaftmaschine auf und ab bewegt. Bei komplizierteren Geweben wird die Jacquardmaschine verwendet, wo jeder Kettfaden einzeln gehoben und gesenkt werden kann.

Damit das Gewebe nicht zu locker wird, schlägt nach jedem Schusseintrag ein Webblatt, Webkamm oder Riet den neu eingelegten Schuss an das Gewebe an. Dies geschieht während des Fachwechsels (Überkreuzen der Kettfäden); damit wird der neue Schuss in seiner Position fixiert.

In diese Gewebe können auch in der Kettrichtung Gummifäden eingearbeitet werden, so dass das Gewebe elastisch ist. Dazu müssen die Gummifäden, die entweder nackt oder mit anderen Fäden umsponnen sein können, im ausgespannten Zustand verarbeitet werden. Der elastische Effekt wird aber auch durch so genannte Bauschgarne erreicht, die bis zu einem gewissen Grad elastisch sind.


Ausführliche Informationen zum Thema Jacquard Schal finden Sie auch auf unserer Webseite unter

http://www.sportwerbeartikel.de/fanschal-1-3-farbig-ca-160-x-17-cm-inkl-fransen_HI-99-66-1010.html

http://www.werbegeschenke-werbeartikel.com/Fanschal+4-8+farbig+ca.+180+x+17+cm.+inklusive+Fransen/15-99-66-1008/

http://www.fanschalstrickerei.de/fanschals.html



Fanschals, Wimpel, Stickabzeichen - direkt vom Hersteller www.fanschal-fanschals.de 

Fanschals und zahlreiche Sportwerbeartikel finden Sie in auf unserer Webseite www.sportwerbeartikel.de

Über 20.000 Werbegeschenke und Werbeartikel finden Sie in unserem Shop www.werbegeschenke-werbeartikel.com

Wir bieten Ihnen Werbekugelschreiber und Werbeschreibgeräte aus Kunststoff, Metall und Holz knallhart kalkuliert www.werbemittel-kugelschreiber.com

Fan-Trikot aus Mesh-Mikro mit vollflächigem Sublimationsdruck finden Sie unter http://www.fanschalstrickerei.de/fantrikot.html

Lexikon für Fanschals, Wimpel und Stickabzeichen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z